4

Windows: Verwaltung in Englisch statt Deutsch

Da bringt man nach Wochen des Wartens seinen Laptop wieder in Ordnung, und auf einmal ist die Verwaltung in Englisch statt Deutsch. An sich nichts schlimmes, da alles normal funktioniert, und trotzdem ist es etwas, an den man (also ich) sich stören kann.

Wie behebt man dieses Problem?

Im Grunde ist es ganz einfach, man muss lediglich eine Datei mit dem Namen desktop.ini in die Verwaltung kopieren und den folgenden Inhalt einfügen.

Wenn man anschließend die Verwaltung aktualisiert, erscheinen alle Links wieder in Deutsch (zumindest alle, für die es eine Übersetzung gibt).

Wie funktioniert das?

In den neueren Versionen von Windows, sind alle Ordnernamen und Verknüpfungen eigentlich in Englisch. Wer öfters mit der Kommandozeile arbeitet, wird dies sicherlich schon bemerkt haben. Der Ordner Benutzer heißt auf einmal Users, Programme heißt Program Files etc.

In der desktop.ini befinden sich die Pfade zu den entsprechenden Übersetzungen. Der Name für die Verknüpfung services.lnk befindet sich z.B. an Position 2204 in der Datei filemgmt.dll.

Das hat den Vorteil, dass bei Änderung der Desktop Sprache nicht alle Ordner und Verknüpfungen umbenannt werden müssen und alle Verweise innerhalb des Systems weiterhin funktionieren, da diese meistens auf die realen Ordnernamen verweisen.

Comments 4

  1. Pingback: System: Verwaltung in Englisch statt Deutsch?!

  2. Hey Fabian,

    vielen Dank für deinen Beitrag, hat mir geholfen. Ich bin zufällig über Google hier gelandet und wusste nicht mal, dass du einen Blog besitzt.

    Bis denn und frohes Schaffen!

    Gruß Jonas

  3. Super Tipp. Danke vielmals. Ist mir unter Windows 7 / x64 noch nie passiert. Heute ist mir dies plötzlich aufgefallen und bei der ersten Google-Suche auf diese Seite gestossen. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.